DAS JAHR DES WINZERS - MAI


Im Weingarten:

Um den Einsatz von Insektiziden gegen den Traubenwickler zu vermeiden, werden Dispenser mit weiblichen Sexuallockstoffen im Weingarten aufgehängt. Durch die zahlreichen weiblichen Pheromone werden die männlichen Schwärmer orientierungslos (Verwirrmethode). So kommt es zu keiner Befruchtung und die schädlichen Raupen entwickeln sich nicht. Die Methode ist im Biologischen Weinbau verpflichtend. Man benötigt ca. 400 Dispenser pro Hektar.




Im Keller:

Zeit der Batonnage. Während der Lagerung im Fass wird die Hefe regelmäßig mit einem Gestänge aufgerührt. Durch die Bewegung wird die Gärung in Schwung gehalten und Mannoproteine von dieser abgegeben. Durch die „Sur Lie“-Methode (Lagerung auf der Hefe) werden die Weine cremiger und vollmundiger.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen